Nachfolgend einige Songs, die 1978 im Seestadl neu dazugekommen sind:

©2018 by seestadl waging. Proudly created with Wix.com

Bei uns in Waging ist der "Seestadl" immer noch ein Begriff, fast eine Legende, zumindest aber Kult. Wir schreiben das Jahr 1968.

In Deutschland regiert eine Große Koalition unter Kanzler Kiesinger, Prager Frühling und Studentenunruhen bestimmen die Schlagzeilen.

Politik ist zu dieser Zeit noch nicht so meine große Leidenschaft, eher schon die aufkommende Rockmusik als Nachfolger des Beat. Anfangs hörten wir ja wohl alle die Ö3-Hitparade, die in jener Zeit so was wie das Maß der Dinge war. Dass es auch noch andere, aufregendere Töne gab, wurde mir erst im "Seestadl" klar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was war der Seestadl?

Initiator, Erbauer, Besitzer und Betreiber war Sebastian Schuhbeck, der am 15.10.2007 im Alter von 94 Jahren verstarb.

In den Anfangsjahren wurde der Seestadl auch noch Beatschuppen oder nur Stadl genannt. 1968 waren die Haare noch kurz, die jungen Männer adrett, die Mädchen immerhin trugen schon Mini. 

Am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr durften wir Teenies unter 18 in die Welt der neuen Musik hineinschnuppern, eine Musik, die zunehmend rockiger wurde. Ein unglaubliches Erlebnis für mich, diese Musik und die tollen Mädchen...

Der Abend war den Älteren vorbehalten, was auch immer wieder mal von den Gesetzeshütern kontrolliert wurde - oft reichte schon ein Platzverweis vom Bedienungspersonal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem bedanke ich mich bei Chris, Franz und Maria, bei Erna, Ingrid, Gitti und allen anderen, die mir Fotos zur Verfügung gestellt haben!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now